Counter
Ferienhaus Busot
Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

Costa Blanca..

.. (span. Weiße Küste) bezeichnet die Küste in der spanischen Provinz Alicante, genauer vom "Cabo de la Nao" bis zum "Cabo de Palos" östlich von Cartagena in der Region Murcia. Ihren Namen verdankt die Küste einerseits den traditionell weiß gestrichenen Häusern, andererseits aber auch den starken Lichtverhältnissen, die den Sand weiß überstrahlen erscheinen lassen.

Dieser Gegensatz zwischen blauem Meer und weißer Küste wird auch dargestellt in der blau-weißen Flagge der Provinz Alicante (Stadt des Lichts), zu der die Costa Blanca gehört. Sie wird deshalb manchmal auch als "Golf von Alicante" bezeichnet.

 

Im Süden schließt sich die "Costa Calida" an. Das "Mar Menor" wird je nach Quelle zu den beiden Küsten gerechnet.

 

Zu den bekanntesten Ausflugszielen zählen die Freizeitparks Terra Mitica, Mundo Mar, Terra Natura, Aqualandia und auch der Safari-Park in Vergel. In Valencia gibt es die "Ciutat de les Arts y Ciencies", die Stadt der Künste und Wissenschaften - ein futuristisches Projekt mit einem Wissenschaftsmuseum, Planetarium und Wasserpark. Im angeschlossenen Kunstpalast werden Theaterstücke, Konzerte und Opern aufgeführt.

 

Sicherlich sehenswert sind auch die kleinen Dörfer im Hinterland. Viele der Dörfer haben sich noch ihren spanischen Ursprung erhalten. Besonders die Dörfer: Jalon, Lliber, Alcalali, Gata de Gorgos, Parcent, Murla, Castell de Castels und Guadelest sind einen Besuch wert.

 

Südlich Alicantes sind der Fischerhafen Santa Pola mit der vorgelagerten Insel Tabarca, die Weltkultuserbe-Stadt Elche, die Bischofsstadt Orihuela und die Großstadt Torrevieja touristische Anziehungspunkte.

 

Das Dorf Jalon oder Xalo, in valencianischer Dialektsprache z.B., ist bekannt für seine Weine, Rosinen und Mandelprodukte, sowie für seine "Embutidos", luftgetrocknete Wurstsorten. Jeden Samstag vormittag findet ein riesiger internationaler Flohmarkt statt. Den Erzählungen nach muss bei den Anfängen des Flohmarktes von Jalon ein Madrilene ein sehr kostbares Bild für wenig Geld gekauft haben. Seit dieser Berichterstattung, welche sich in ganz Spanien wie ein Lauffeuer verbreitet hat, wächst dieser Flohmarkt immer weiter.

 

Eine Fahrt durch das Jalon-Tal während der Mandelblüte Anfang Februar ist ein wahres Naturschauspiel und ein Erlebnis der besonderen Art